Benjamin Eisenberg

Im Visier

Das politische Kabarett ist angeblich tot. Benjamin Eisenberg ist quicklebendig.

 

Sind es doch sonst die Bürger, die zur Zielscheibe der Medien, der Politik oder der Wirtschaft werden, dreht Eisenberg den Spieß um und hat in seinem stets aktuellen Solo-Programm alles: „Im Visier“.

Im humoristischen Fokus: Regierung, Opposition, Bundeswehreinsätze, Ministerposten und Anti-Terror-Maßnahmen – nichts wird von dem Bottroper Kabarettisten vor Ironie und Sarkasmus verschont.

Bei seiner satirischen Analyse des Zeitgeschehens bringt Eisenberg immer wiederParodien bekannter Persönlichkeiten ein, die seine zielsicheren Pointen untermauern. Den VHS-Schnellkurs „Wie parodiert man korrekt Angela Merkel?“ gibt es gratis.

 

Die Presse lobt:

„Ein smarter scharfzüngiger Bursche in der Nachfolge eines Dieter Hildebrandt.“

(Die Welt)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Michèle Connah